Kolatschen
Home Nach oben Amaretto-Creme Apple Pie Biskuitroulade Crowdy Cream Germteig Kolatschen Marmorguglhupf Marmorkuchen Nussrolle Raffaellokuchen Rotweinkuchen Sachertorte Sandkuchen Sandmasse Schokoladekuchen Streuselkuchen Topfenkuchen Topfenstollen

 

Böhmische Kolatschen

Zutaten:

Germteig von 500 g Mehl
250 g Powidl (Pflaumenmus)
1 Eigelb
Butter für das Backblech
1. Belag:
375 g Topfen
150 g Zucker
40 g Butter
1 – 2 Eigelb
1 gestrichener EL Speisestärke
1 gestrichener EL Rum
1 – 2 Eiklar
2. Belag:
250 g gemahlener Mohn
80 g Zucker
¼ l Milch
1 EL Semmelbrösel


Zubereitung:

Für den 1. Belag Topfen, Zucker, Butter, Eigelb, Stärke und Rum gründlich miteinander verrühren. Die Eiklar zu steifem Schnee schlagen und unter die Topfenmasse heben.

Für den 2. Belag Mohn, Zucker, Semmelbrösel vermischen, in die kochende Milch einrühren und kurz aufkochen, dann abkühlen lassen.

Den Hefeteig in ca. 20 Stücke teilen und zu runden Fladen ausrollen. Einen Rand formen und mit verquirltem Eiweiß bestreichen. Anschließend mit einem der beiden Beläge bestreichen und einen Klecks Powidl draufgeben. Die Fladen noch einmal 10 min gehen lassen und auf einem gefetteten Backblech im vorgeheizten Ofen ca. 20 – 25 min backen lassen.

Man kann den Hefeteig auch in 10 Stücke teilen und zu quadratischen Fladen ausrollen. Anschließend in jedes Eck einen anderen Belag geben, die Ecken zur Mitte schlagen und mit einem Klecks Powidl verschließen. Die geschlossenen Teigtaschen nun mit verquirltem Eiweiß bestreichen und mit Streuseln (siehe Streuselkuchen) belegen und ebenso backen.